Fragen und Antworten

Ist die fibu7 zertifiziert?

Ja, die fibu7 wurde in einem Zertifizierungsprozess nach IDW Prüfungsstandard 880 gemäß den GOB zertifiziert.

Ist es in der fibu7 möglich mit Fremwährungen zu buchen?

Ja, die fibu7 ist Fremdwährungsfähig. Sie können verschiedene Währungen mit zum Stichtag gültigen Umrechnungskursen führen und in diesen Buchen. Das Einpflegen der Währungskurse muss dabei nicht manuell erfolgen, sondern kann automatisch über das Internet erfolgen. Für Statistiken werden die Beträge zusätlich in der internen Währung geführt, so dass kein Bruch entsteht.

Müssen die Ein-/Ausgangsrechnungen aus der Warenwirtschaft nochmals erfasst werden?

Nein, die Rechnungen aus allen TopM-Produkten können direkt in die fibu7 übergeben werden, es ist nicht notwendig die ensprechenden Belege mehrfach zu erfassen. In den Warenwirtschaftsprogrammen steht hierfür eine Exportfunktion zur Verfügung.

Kann die Umsatzsteuervoranmeldung oder die zusammenfassende Meldung übertragen werden?

Ja, die Umsatzsteuervoranmeldung kann in der fibu7 erstellt und per Knopfdruck an das Finanzamt übertragen werden. Für die zusammenfassende Meldung kann eine Austausch-Datei erstellt werden, mit der die Daten online in das Formular der Bundesfinanzverwaltung übernommen werden können.

Können mit der fibu7 Kostenstellen verwaltet und ausgewertet werden?

Ja, die fibu7 ist kostenstellenfähig und unterstützt Auswertungen wie beispielsweise einen Betriebsabrechnungsbogen.