TopM netLog - Militärische Softwarelösungen

netLog ist unsere Logistik-Software für das Militär und die Luft- und Raumfahrttechnik. Die AMPS-netLog und die EFLogSW basieren auf identischen Basiskomponenten. 

Das ist TopM netLog!

Ziel der aktuellen Lösungen ist die Unterstützung diverser militärischer Verbände, sowie Anbieter von Betreiberlösungen bei der Planung, Steuerung und Dokumentation der Maßnahmen zur Wartung und Instandhaltung von militärischen Systemen, wobei der Fokus derzeit auf Luftfahrzeugen und deren Anbaugeräten, Bodenprüfsystemen und Werkzeugen liegt.

Die aktuellen Lösungen AMPS-netLog – National Enhanced Toolset for Logistic Management und EFLogSW – Logistische Software für den Eurofighter (EF2000) basieren auf identischen Basiskomponenten.

Fliegende Gruppe


Sowohl der Einsatzflugbetrieb, als auch das TCTP (Tactical Combat Training Programme) erfordern eine präzise und rechtzeitige Einsatzplanung und Abstimmung der Ressourcen, wie Personal und Material. Mit dem Sortie Planning Workflow gelingt die Abstimmung zwischen den fliegerischen und den technischen Bedürfnissen. Mit dem taktischen Debriefing wird das TCTP automatisch mitgeführt und bietet immer einen aktuellen Überblick.

Referenzdaten Management


Die Anlage und der Import von Referenzdaten wie Geräte Stammdaten, Lebensdauerüberwachung, Soll Bauzustand für Luftfahrzeuge, Gerätegruppen und Werkzeuge, Arbeitsfolgepläne, sämtliche Kodierungen für eine Stördatenanalyse und vieles mehr bilden die Grundlage für sämtliche Daten, die in netLog geführt und ausgewertet werden sollen und können. Sämtliche Referenzdaten werden zentral im Administratorboard geführt.

Bauzustandswesen


Ein in den Referenzdaten erstellter Bauzustand mit Baugruppen und Alternativbauteilen ermöglicht die automatische Bauzustandsüberwachung durch die Führung von Ein- und Ausbauten, Softwareaktualisierungen, Prüfungen oder Einstellarbeiten an Geräten oder Baugruppen im Arbeitsauftrag, dem Maintenance Work Order.

Wartung


Die in den Referenzdaten festgelegten Wartungs- oder TT-, TBO-, TCI-Intervalle führen bei Geräten, Baugruppen und dem Luftfahrzeug selbst automatisch zu Arbeitsaufträgen mit erforderlichen Teilewechseln, sowie sämtlicher definierter Arbeitsfolgepläne. Die Abarbeitung dieser Arbeitsaufträge führt wiederum zu einer automatischen Fortschreibung des nächsten Lebensdauer Intervalls nach zuvor festgelegten Kriterien.

Instandhaltung


Alle im Flug festgestellten Schäden oder Auffälligkeiten führen durch das technische Debriefing zu einem Arbeitsauftrag. Sämtliche Arbeiten, sowie Teilewechsel werden über einen Arbeitsauftrag dokumentiert. Im Hintergrund wird fortlaufend der Bauzustand des Luftfahrzeuges überwacht. Funktionsüberprüfungen, die entweder im Flug oder bei einem Bodenprüflauf durchgeführt werden, können direkt aus dem Arbeitsauftrag heraus initiiert werden.

Flugdienstinspektionen


Im Rahmen der Flugvor- und-nachbereitung werden alle Arbeiten auf den Flugdienstzertifikaten dokumentiert. Neben den Zertifikaten für Vor-, Zwischen- oder Nachfluginspektionen können auch beliebige Zertifikate für Betankung, Öl-, Hydrauliköl-, Kältemittel-, Sauerstoff- oder andere Verbräuche geführt werden. Zu jedem der geführten Verbrauchszertifikate werden Historien gebildet um Trends verfolgen zu können.

Technisches Debriefing


Bei jedem Flug/Bodenprüflauf wird Leben beim Luftfahrzeug und allen angebauten Komponenten verbraucht. Zusätzlich können sich Beschädigungen ergeben oder Unregelmäßigkeiten durch die Aircrew oder das Bodenprüfpersonal wahrgenommen werden. Zur ständigen Fortschreibung der diversen Lebensverbräuche nach allen denkbaren Lebensdauertypen (kalendarisch, nach Stunden oder zählerbasiert), sowie zur Erfassung von Schäden oder Unregelmäßigkeiten wird das technische Debriefing verwendet.

Arbeitsplanung


Die Wartung und Instandhaltung von Luftfahrzeugen, sowie deren Anbauteilen unterliegt einem dezidiertem Wartungs- und Instandhaltungsplan. So sind in bestimmten Intervallen Inspektionen durchzuführen. Die Inspektionen gehen nicht selten mit dem Austausch von TCI-Teilen (Time Change Item) einher. netLog bietet sowohl für die Flottenplanung, als auch für die Planung einer solchen aufwändigen Inspektion am Lfz oder der Baugruppe jeweils das geeignete Tool.

Analyse / Stördatenanalyse


netLog verfügt über komplexes relationales Datenbankmodul. Sämtliche Daten, die in netLog erfasst werden sind über diverse Tools auswertbar. Es gibt die Logistic Reports mit vordefinierten Berichten. Es gibt mit der Logistic Analysis ein Standard Auswertetool, das eine einfache bedarfsgerechte Erstellung von Berichten ermöglicht. Und es gibt die Extended Analysis, in der die Erstellung von Berichten/Datenbasen zu komplexeren Fragestellungen möglich ist.

Im- und Export-Schnittstellen


netLog verfügt über eine große Anzahl vordefinierter Schnittstellen zum Im- und Export jeglicher Daten. Dabei besteht die Möglichkeit jegliche Art von Daten manuell oder aber vollautomatisch mit anderen Systemen auszutauschen. Der Austausch funktioniert unabhängig von der Anwendung netLog selbst mittels gesondert zur Verfügung stehenden Windows Diensten.

Zentralinstanz


netLog verfügt über eine integrierte Technologie zum Betrieb einer zentralen Dateninstanz. Die Zentralinstanz dient dabei zur Erstellung und Verteilung von Referenzdaten und technischen Anweisungen, der Überwachung der Durchführung von technischen Anweisungen, sowie zum Flottenmanagement. Sämtliche Daten, die in den einzelnen angebundenen Lokationen durch das Arbeiten generiert werden, werden vollautomatisch auf die Zentralinstanz gespiegelt.

Lagerverwaltung


Sämtliche in netLog erfasste und geführte Materialien, wie Geräte, Außenlasten, Ausstattungen, Bodenprüfsysteme und Sonderwerkzeuge, Werkzeugsätze, Rettungs- und Sicherheitssysteme und vieles mehr, können sowohl bezüglich des Lagerplatzes, als auch der Lebensdauerüberwachung über die Haltbarkeit geführt werden. Spezielle Übersichten können nach allen Kriterien bedarfsgerecht generiert werden.

Personalplanung


Die Personalplanung in netLog besteht aus den Personalstammdaten, einer einfach und intuitiv bedienbaren Kalender Oberfläche, einer Erfassungs- und Überwachungsmöglichkeit von diversen Skills, eines Arbeitszeit Erfassungssystems, sowie der Möglichkeit der Auswertung aller benötigten Tätigkeiten, die die Luftfahrzeugmechaniker der unterschiedlichen Ausbildungshöhen für ihre Professionalisierung benötigen.

Dockplanung


Die Dockplanung ermöglicht die Verwaltung aller Arbeitsplätze an denen insbesondere planbare Inspektionen durchgeführt werden. Für die Planungen können im System jegliche benötigten Ressourcen wie Material, Werkzeuge, Teams oder spezielles Personal vorgeplant werden.



Gastflugbetrieb


Alle Gastluftfahrzeuge die auf dem eigenen Flugplatz landen können im Cross Servicing vorgeplant, auf Stellplätze eingeplant und mit entsprechenden Ressourcen versorgt werden.



Rechtesystem


Das in netLog integrierte Rechtesystem basiert auf Aktivitäten und Rollen. Die Aktivitäten beschreiben einzelne Tätigkeiten, die entweder vertrauenswürdig oder nicht vertrauenswürdig sein können. Für jede nicht vertrauenswürdige Aktivität ist eine gesonderte Freigabe durch Eingabe von Benutzerkennung und Passwort erforderlich. Für vertrauenswürdige Aktivitäten ist der Login ausreichend. Aktivitäten werden zu Rollen zusammengefasst und Usern zugewiesen.

Ticketsystem


netLog verfügt über ein integriertes Ticketsystem. Verbesserungswünsche oder Fehler können direkt am System erfasst, von einem Administrator vor Ort geprüft und bewertet werden. Die geprüften Tickets werden daraufhin automatisch an TopM weitergeleitet und dort vollautomatisch in das Konfigurationsmanagement System zur Bearbeitung importiert. Die Rückmeldung zur Analyse von TopM sowie der Umsetzung erfolgt wiederum vollautomatisch.

Zufriedene netLog Kunden

TopM netLog MTU Aero Engines
TopM BAE Systems
TopM netLog Flugbereitschaft BMVg
TopM Typhoon
TopM netLog Airbus

Infomaterial

Sie wollen mehr über unseren Leistungsumfang erfahren. Gerne senden wir Ihnen Informationen über unsere Produkte und Unternehmen zu.

Präsentation

Sie wollen unsere Softwarelösung live im Einsatz sehen? Gerne präsentieren wir Ihnen diese persönlich oder online per TeamViewer.

Chatten

Stellen Sie uns Ihre Fragen direkt und unkompliziert per Chat. Unser Team ist Montag bis Freitag von 09:00 - 17:00 Uhr für Sie da.